Seminar
Ver-rückte Perspektiven

zum Systemischen Umgang mit psychiatrischen Phänomenen

Nicht nur im Klinikkontext begegnen uns Menschen, die psychiatrische Diagnosen tragen und mit bestimmten Symptomen leben müssen. Diese Phänomene wirken sich auf die Beziehungen zur Umwelt aus (Familie, Freundschaften, Arbeitsbeziehungen). Im Seminar wird es darum gehen einen Überblick über psychische Erkrankungen zu gewinnen und eine systemisch-konstruktivistische Sichtweise im Umgang mit psychiatrischen Diagnosen zu entwickeln. Menschen mit einer Borderline-Symptomatik, mit Schizophrenie oder chronischer Depression fordern professionelle Helfer_innen heraus. Besonderes Augenmerk liegt auf den Resonanzphänomenen, die im Kontakt mit psychischen Erkrankungen auftreten. Die Reflexion eigener Fälle ist willkommen.

Zielgruppe

  • Heilpraktische und ärztliche Berufe, psychologische und therapeutische Beratungsstellen
  • Sozialpädagog_innen, Pädagog_innen, Seelsorgende, allgemeine Lebensberatungen

320,- €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Termine & Anmeldung

15. – 16.10.2021  – „Ver-rückte Perspektiven“