Seminar
Demenz verstehen und gut damit umgehen

Die Anzahl von Menschen mit einer Demenz nimmt stetig zu und gewinnt somit immer mehr Bedeutung in unserer Gesellschaft.
Da sich Menschen mit Demenz zunehmend in ihrer eigenen „Realität“ befinden, ist es für alle Beteiligten schwierig, wenn nicht gar unmöglich über die Realitätsebene zu kommunizieren.
Aber was bleibt dann? Die Kommunikation auf der Beziehungsebene!
Menschen mit Demenz haben sehr feine Antennen für Stimmung und Emotionen.
An diesem Tag, wird das Krankheitsbild Demenz mit seinen Symptomen verständlich erklärt. Dies geschieht durch viele Beispiele aus dem Alltag und dem Zusammenleben.
So können sich die Teilnehmer gut in Menschen mit Demenz hineinversetzen.
Denn nur wenn wirkliches Verständnis und Akzeptanz des „anders seins“ oder des „anders verhalten“ vorhanden ist, kann der Umgang entspannt und selbstverständlich werden.
Eine besondere Beachtung, an diesem Tag, finden die Grundbedürfnisse und Ressourcen von Menschen mit Demenz. Diese zu kennen und zu verstehen erleichtert den Umgang maßgeblich.
Im Laufe des Seminares werden konkrete Aspekte genannt und gemeinsam erarbeitet, die eine einfache und nachvollziehbare Leitlinie im Umgang aufzeigen.

Zielgruppe

  • Pflegende und Betreuende, leitende Mitarbeiter_innen ambulanter und stationärer Altenhilfe
  • Pflegende in der Krankenpflege, Therapeut_innen
  • und auch Hauswirtschaftskräfte, Hausmeister_innen, Sekretär_innen, die Umgang mit Menschen mit einer Demenz haben

140,-€

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Termine & Anmeldung

04.02.2019 – Demenz verstehen und gut damit umgehen

09.09.2019 – Demenz verstehen und gut damit umgehen